Laurent Chéhère

PINK©Laurent_Chehere[1]_1920px
Laurent Chéhère, „Pink“

Laurent Chéhère

Laurent_Chéhère_©Olivier-Verdon

Laurent Chéhère

Die Serie „Flying Houses“ (Fliegende Häuser) von Laurent Chéhère präsentiert einen surrealen und poetischen Blick auf das alte Paris und wurde inspiriert von Künstlern wie Jules Verne, Hayao Miyazaki, Albert Robida, Moebius, Robert Doisneau, Wim Wenders, Federico Fellini, William Klein, Serge Gainsbourg, Marcel Carné und Jean Cocteau. Die Werke setzen sich mit diversen Themen wie Wohnraum, Architektur, Kino, Popkultur, Street Art und der Vergangenheit auseinander. Der Künstler löst die Gebäude aus ihrem städtischen Kontext. Er hebt die Häuser aus der Anonymität der Straße und lässt sie vom Leben, den Träumen und Hoffnungen ihrer Bewohner erzählen.
Für seine Montagen fotografiert Chéhère Hunderte von Details, die er dann wie ein Puzzle zusammenfügt. So entstehen in den großformatigen Werken viele neue Komponenten und hintergründige Bezüge, die verschiedene Interpretationen zulassen: aus der Nähe und aus der Ferne. Durch diese zusätzliche Perspektive gelingt es dem Künstler, vorgefasste Ideen und Meinungen als solche zu entlarven. Chéhère selbst liefert zwar einige Deutungsansätze, letztendlich bleiben die schwebenden Häuser aber offen für jede Interpretation. Vielmehr soll sich der Betrachter seine eigene Meinung bilden.  

Laurent Chéhère wurde in Paris geboren. Seine Leidenschaft sind Reisen durch Städte, Vororte und Länder – ebenso wie das Experimentieren mit verschiedenen fotografischen Darstellungsformen, von der Reportage bis hin zur konzeptionellen Fotografie.
Chéhères Arbeiten wurden bereits in zahlreichen Ausstellungen präsentiert, zum Beispiel auf der Paris Photo (2013), „The Fence“ in New York (2016), dem Photo Festival in Tokio (2015), dem Seoul Lunar Festival (2015) und dem Photo Phnom Penh Festival (2013), im Lumiere Brothers Center for Photography in Moskau (2015), auf der Fotográfica Bogotá in Kolumbien (2015), im Caumont Art Center in Aix-en-Provence (2015), im John Michael Kohler Art Center in Wisconsin (2017) sowie im Musée des Civilisations de l’Europe et de la Méditerranée (MuCEM)* in Marseille.  

* Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers.

Laurent Chéhère, 1972 in Paris geboren, lebt und arbeitet in Paris.
 

AUSSTELLUNGEN

2018„Flying Houses“ – Persiehl & Heine

 POSITIONS Berlin Art Fair, Persiehl & Heine

 art Karlsruhe, Persiehl & Heine

 „The Neo Victorians“ – Gruppenausstellung, Hudson River Museum, New York

 Gruppenausstellung, Muriel Guepin Gallery, New York

2017„Bright Days ahead 17“ – Gruppenausstellung, Persiehl & Heine

 „Naturegëmalde” – Gruppenausstellung, Inox Gallery, Rio de Janeiro

 „Color of Macadam“ – Gruppenausstellung, Macadam Gallery, Brüssel

 SP Arte17, Inox Gallery, Sao Paulo

 Format17, International Photography Festival, Derby, UK

 AIPAD Photography Show, Jackson Fine Art Atlanta, New York

 Lille Art’Up, Macadam Gallery, Brüssel

 „Awakening“ – Gruppenausstellung, Jules & Jim Hotel, Paris

 „New Realities“ – Gruppenausstellung, Muriel Guepin Gallery, New York

 „After Babel translate“ – Gruppenausstellung, MUCEM (Museum of Civilizations of Europe and the Mediterranean), Marseille

2016„Escape Route“ – Gruppenausstellung, John Michael Kohler Arts Center, exhibition, Sheyboygan

 Arezzo & Fotografia, Gruppenausstellung, Biennale, Italien

 The Affordable Art Fair in Battersea, Beetles & Huxley Gallery, London

 Texas Contemporary Art Fair, Muriel Guépin Gallery, Houston

 Photoville Opening Night, New York

 The Fence Outdoor Photography Festival, New York

 Cosmocow, Contemporary art auction by Christie’s with Lumiere Brothers Center for Photography, Moscow

 Tokyo International Photography Festival at Head on Photo Festival, Sydney

 Quinconces Theater, Le Mans

 Gruppenausstellung, Tianjin Academy of Fine Arts Gallery, China

 Architecture and Urbanism and Environment Council, Limoges, Frankreich

 Gruppenausstellung, Jaipur Travel Photo Festival, Indien

2015Scope Miami Beach, Muriel Guepin Gallery, Miami

 Lishui International Photography Festival, China

 Tokyo International Photography Festiva, Guatemala City

 Tokyo International Photography Festival, United Photo Industries Gallery, New York

 Tokyo International Photography Festival, Japan

 Seoul Lunar International Photography Festival, Südkorea

 Nuart Festival, Reed Projects Gallery, Stavanger, Norwegen

 City of Image, Clervaux, Luxemburg

 Einzelausstellung, Hotel de Caumont Art Center, Aix-en-Provence

 Toronto Art Fair, Muriel Guepin Gallery

 Paraty Em Foco, Lume Gallery, Sao Paulo

 Artmkrt Hampton’s, Kunstmesse, Muriel Guepin Gallery, Bridgehampton, USA

 Einzelausstellung, The Lumiere Brothers Center for Photography, Moscow

 Fotografica Bogota, Kolumbien

 Art Miami New York, Paris-Beijing Gallery, Miami

 San Francisco Art Market with Muriel Guepin Gallery, San Francisco

 Gruppenausstellung, Muriel Guepin Gallery, New York

2014Miami Project, Muriel Guepin Gallery

 Gruppenausstellung, City of Image, Clervaux, Luxemburg

 Gruppenausstellung, Reed Projects Gallery, Stavanger, Norwegen

 Artmrkt Hamptons, Muriel Guépin Gallery, Bridgehampton, USA

 Einzelausstellung, Jules & Jim Hotel, Paris

 Contemporary Art Center of Meymac, Abbey Saint-André, Frankreich

 AAF New York, Muriel Guepin Gallery, USA

 art Karlsruhe, Biesenbach Gallery, Deutschland

 Art Stage Singapore, Paris-Beijing Gallery, Singapur

 Art Fair London, Muriel Guepin Gallery, UK

 Gruppenausstellung, Galerie Dans le Ciel, Cannes, Frankreich

2013Photo Pnom Penh, Gruppenausstellung, Kambodscha

 Miami Project, Muriel Guepin Gallery, Miami

 ParisPhoto, Paris-Beijing Gallery, Frankreich

 Einzelausstellung, Galeria Inox, Rio de Janeiro, Brasilien

 Einzelausstellung, Muriel Guepin Gallery, New York

 Parcours-Saint-Germain, Paris-Beijing Gallery, Paris

 Gruppenausstellung, Getxophoto, Bilbao, Spanien

 SP Arte13, Lume Gallery, Sao Paulo

 Einzelausstellung, Galeria Lume, Sao Paulo

 Gruppenausstellung, Paris-Beijing Gallery in Brüssel

 Art Paris, Paris-Beijing Gallery, Frankreich

 art Karlsruhe, Biesenbach Gallery, Deutschland

 Fototropia, La Fototeca Center for Contemporary Photography, Gruppenausstellung, Guatemala City

 Gruppenausstellung, Biesenbach Gallery, Köln

 Art 13, Paris-Beijing Gallery, London

2012Context Art Fair, Gallery Paris-Beijing, Miami

 Einzelausstellung, Gallery Paris-Beijing in Paris

 Einzelausstellung, Gallery Paris-Beijing in Paris

 SP Arte12, Lume Gallery, Sao Paulo

 SLICK, Paris-Beijing Gallery, Paris

 Fotofever, Paris-Beijing Gallery, Brüssel

 Pingyao International Festival of Photography, China

 The Docks City of Fashion and Design, Gruppenausstellung, Paris

Flying Houses

laurent-chehere-the-linen_1920px

„The Linen“ 2012, digitaler Farbdruck, 90 x 90 cm, AP 2/2

Preis anfragen

laurent-chehere-still-life

„Still Life“ 2013, digitaler Farbdruck, 120 x 120 cm, AP 2/2

Verkauft

laurent-chehere-to-the-moon

„To the Moon“ 2018, digitaler Farbdruck, 90 x 90 cm, Auflage 7

Preis anfragen

laurent-chehere-the-red-balloon

„The Red Balloon“ 2012, digitaler Farbdruck, 90 x 90 cm, AP 2/2

Preis anfragen

laurent-chehere-the-circus

„The Circus“ 2012, digitaler Farbdruck, 90 x 90 cm, AP 1/2

Verkauft

laurent-chehere-the-great-illusion

„The Great illusion“ 2012, digitaler Farbdruck, 120 x 120 cm, AP 2/2

Preis anfragen

laurent-chehere-the-caravan

„The Caravan“ 2012, digitaler Farbdruck, 90 x 90 cm, AP 1/2

Preis anfragen

laurent-chehere-the-great-day

„The Great Day“ 2018, digitaler Farbdruck, 90 x 90 cm, Auflage 7

Preis anfragen

chehere-laurent-rouge-lcf5

„Red“ 2014, digitaler Farbdruck, 90 x 90 cm, Auflage 7

Preis anfragen

chehere-laurent-who-are-you-lcf6

„Who are you ?“ 2014, digitaler Farbdruck, 90 x 90 cm, Auflage 7

Preis anfragen

PINKLaurent_Chehere_01

„Pink“ 2017, digitaler Farbdruck, 120 x 120 cm, AP 2/2

Verkauft

ENFERLaurent_Chehere_01

„Cabaret“ 2017, digitaler Farbdruck, 90 x 90 cm, Auflage 7

Preis anfragen

RUE DISPARUE laurentchehere

„Lost Street“ 2015, digitaler Farbdruck, 120 x 120 cm, Auflage 5

Preis anfragen

LC_book

Laurent Chéhère, Buch: „Flying Houses“, € 44,00

Preis anfragen

0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13