Kenro Izu

Taji in Fog
Kenro Izu, „Agra #43“

Kenro Izu

kenro-izu

Kenro Izu

Kenro Izu begann als Teenager damit, die Landschaft seiner Heimat Osaka, Japan, zu fotografieren und studierte dann Fotografie an der Nippon University of Art in Tokyo. 1972, im Alter von 21, ging Izu nach New York und eröffnete dort 1975 sein eigenes Studio. 1979 begann Izu damit, die Pyramiden und die Landschaften Ägyptens zu fotografieren. 1984 wurde ihm vom National Endowment of the Arts ein Stipendium verliehen, das es ihm ermöglichte, mit der Arbeit an seiner Serie über heilige Orte auf der ganzen Welt zu beginnen. Ägypten, Syrien, Jordanien, England, Schottland, Mexiko, Frankreich und die Osterinsel. Zuletzt hat er sich auf buddhistische und hinduistische Monumente in Süd-Ost-Asien konzentriert: Kambodscha, Burma, Indonesien, Vietnam und Indien. Izu arbeitet sehr hart daran, sicherzustellen, dass seine Fotografien die spirituelle Essenz dieser Stätten, die seit Jahrtausenden Menschen vieler Glaubensrichtungen berühren, übermitteln. 
Viele dieser Orte sind heute durch Vernachlässigung, Umweltschäden oder dadurch, dass sie übermäßiger menschlicher Präsenz ausgesetzt sind, gefährdet. Izu ist oft wochenlang durch Gegenden weit entfernt der Zivilisation gereist – mit einer eigens hergestellten 300 Pfund schweren Kamera für Großaufnahmen und einer sehr begrenzten Anzahl von Negativen im Format 36 x 51 cm. Nach seiner Ankunft suchte er nach der idealen Perspektive, wartete manchmal stundenlang auf die idealen Lichtverhältnisse und Luftdichte. 
Im Studio druckt Izu die Negative auf Aquarellpapier, das er per Hand mit einer lichtempfindlichen Lösung beschichtet, die Platinchlorid enthält, um der Abbildung eine glänzende Tiefe zu verleihen. Er ist einer der sehr wenigen Fotografen, die das Platinprintverfahren verwenden, und  hat sein Leben der Fotografie sowie der Perfektionierung des Platin-Prints gewidmet. 

Kenro Izus Arbeiten sind in den Sammlungen des Metropolitan Museum of Art, The Boston Museum of Fine Art, The San Francisco Museum of Modern Art und The Museum of Fine Arts in Houston vertreten sowie in zahlreichen weiteren öffentlichen und privaten Sammlungen.

„When I encountered this tree, standing upon the temple with such authority, I was filled with thoughts that surpassed such mundane notions as life or death. I felt that when I encountered a moment, wondered of my own existence, this tree may have an answer
(Tree in Angkor, Cambodia 1993).“
Kenro Izu

kenro-izu-sacred-places-angkor-4

„Angkor #4/Kambodscha“ 1993, Platin-Palladium-Print, 35 x 50 cm

Preis anfragen

kenro-izu-sacred-places-angkor-79

„Angkor #79/Kambodscha“ 1994, Karbon-Pigment-Print, 72 x 103 cm, Auflage 7

Preis anfragen

kenro-izu-sacred-places-borobodur-15

„Borobodur #15/Indonesien“ 1996, Carbon-Pigment-Print, 72 x 103 cm, Auflage 7

Preis anfragen

kenro-izu-sacred-places-borobodur-22

„Borobodur #22/Indonesien“ 2001, Platin-Palladium-Print, 2001, 35 x 50 cm, Auflage 20

Preis anfragen

kenro-izu-sacred-places-dochu-la-129

„Dochu – La #129/Buthan“ 2003, 2003, Platin-Palladium-Print, 35 x 50 cm, Auflage 20

Preis anfragen

kenro-izu-sacred-places-i-timad-ud-daniah-110

„I’timad-ud-daniah #110/India“ 1997, Platinum-Palladium-Print, 35 x 50 cm, Auflage 20

Preis anfragen

kenro-izu-sacred-places-kailash-75-tibet

„Kailash #75/Tibet“ 2005, Platinum-Palladium-Print, 35 x 50 cm

Preis anfragen

kenro-izu-sacred-places-ladakh-49

„Ladakh #49/India“ 1999, Platinum-Palladium-Print, 71,1 x 102,9 cm, Auflage 7

Preis anfragen

kenro-izu-sacred-places-machu-pichu-31

„Machu Pichu #31/Peru“ 2001, Platin-Palladium-Print,  35 x 50 cm, Auflage 20

Preis anfragen

kenro-izu-sacred-places-moai-9

„Moai #9/Osterinsel – Chile“ 1989, Platin-Palladium-Print, 35 x 50 cm, Auflage 10

Preis anfragen

kenro-izu-sacred-places-pak-ou-cave-10

„Pak Ou Cave #10/Luang Prabang – Laos“ 1997, Platinum-Palladium-Print, 35 x 50 cm, Auflage 20

Preis anfragen

kenro-izu-sacred-places-petra-16

„Petra #16/Jordanien“ 1995, Platin-Palladium-Print, 35 x 50 cm, Auflage 20

Preis anfragen

kenro-izu-sacred-places-pranbanan-5

„Pranbanan #5/Indonesien“ 1996, Platin-Palladium-Print, 35 x 50 cm, Auflage 20

Preis anfragen

0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12